Binder Schädlingsbekämpfung
 

Die etwa 17-19 mm großen Wespen mit ihrer auffälligen Färbung bauen ihre Nester in Hohlräumen, an Giebeln, auf Dachböden oder in Strauchwerk. Ein Stich von Wespen ist immer schmerzhaft und kann bei empfindlichen Menschen schnell allergische Reaktionen auslösen. Dickflächige Quaddeln und Beulen auf der Haut sind die Folge. Lebensbedrohlich können Stiche im Halsbereich sowie Mund- und Rachenraum sein, vor allem gefährdet sind Kleinkinder und ältere Leute. Die deutsche und gemeine Wespe ist Überträger von Krankheitskeimen, Fäulnisbakterien und Pilzsporen, da sie sowohl Aas und Abfälle zur Nahrungsaufnahme aufsuchen, als auch offen stehende Lebensmittel anfliegen und sich auf ihnen niederlassen.

Entfernen Sie niemals ein Wespennest eigenhändig, sondern melden Sie den Pfund und meiden Sie die Stelle bis fachmännische Hilfe vor Ort ist. Sollten Sie gestochen worden sein, entfernen Sie sich ruhig aber schnell vom Nest, da das injizierte Sekret des Stiches als "Markierung" weitere Wespen zu Attacken anlockt.

Wir helfen Ihnen:

  • Artbestimmung des vorhandenen Wespenvolkes
  • Entscheidung über Verbleib oder Umsiedlung
  • Mögliche Erhaltung des Volkes
  • Abtötung wegen zu großer Risiken
 
Schädlingsbekämpfung BinderNach oben Binder Schädlingsbekämpfung